Freistellungsmaßnahmen im Eichenhain

Die Stiftung hat die kalte Witterung ausgenutzt und die weitere Freistellung der alten Bäume im Eichenhain westlich des Mittleren Parkweges in Auftrag gegeben. Die Freistellungen im Eichenhain haben gezeigt, dass man durch Schaffung von Licht und Luft dem Ziel, den Eichenhain wieder wie zu v. Effners Zeiten zu einem Hutungswald zurückzuführen, nahe kommen kann. Die freigestellten Flächen werden seit letztem Jahr wieder zeitweise mit Jungrindern des Hofgutes beweidet.

Mittlerweile hat auch die Fläche des Eichenhains wieder eine dichte Begrünung bekommen.